Aktueller SandsteinKurier

2/14
Die aktuelle Ausgabe des SandsteinKurier zum Anschauen und Downloaden!

Nächste Ausgabe

Der nächste SandsteinKurier erscheint am:
20. Mai 2014
Redaktions- und Anzeigenschluss:
10. Mai 2014
Fast fühlt man sich wie im tropischen Urwald
SchmetterlingshausEigentlich stand es schon längst auf unserem Ausflugsplan - das Schmetterlings- und Reptilienhaus im Kurort Jonsdorf. Doch wir hatten uns den Besuch immer als Schlechtwettervariante vorbehalten. Warum das verkehrt ist, erklärt uns der Chef des Hauses, Frithjof Helle, gleich bei der Begrüßung: „Schmetterlinge brauchen die Sonne, nur dann sind sie richtig aktiv und bei ihren Flügen gut zu beobachten.“ 

Er hatte recht, als wir die 500 m2 große, achteckige Flughalle betreten umflattern uns sofort unzählige Schmetterlinge in allen Größen und Farben. Viele sitzen mit ausgebreiteten Flügeln auf Blättern und Blüten, andere tun sich an den aufgestellten Futterplätzen gütlich.

Das sind die ersten Eindrücke, die wir erhaschten. Hätte uns Frithjof Helle nicht „an die Hand genommen“, wären uns andere interessante Details sicher verborgen geblieben. Oder wer erkennt schon an einem Zweig, dass die scheinbare Verdickung eigentlich eine Raupe ist? An der Birkenfeige hängt ein einzelnes trockenes Blatt. Fast ist man geneigt, es abzulesen. Doch es ist ein Schmetterling in hervorragender Tarnung. Das Paradies erlebt man also erst bei genauem Hinschauen - das haben wir schnell gelernt.

Frithjof Helle erklärt uns, dass das Schmetterlingshaus durchaus eine bildende Funktion hat. Besucher können hier z.B. alles über die Entwicklung der Schmetterlinge vom Ei über die Raupe und Puppe bis zur bizarren Schönheit als Falter erfahren. Unser Fazit: Ein Besuch, der sich lohnt.
 
This is a test